Sonn- und Feiertagsliturgie im Pfarrverband

ACHTUNG!!! -> Aktuelle Veranstaltungen und Termine siehe unten!

Auf dem Hintergrund der neuen Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier der Gottesdienste schlage ich für unseren Pfarrverband folgende Form der Sonn- und Feiertagsliturgie vor
(gilt vorläufig bis einschl. 23. Jänner)

  • die Kirche ist am Sonntag/ Feiertag grundsätzlich offen und lädt zum persönlichen Gebet ein
  • beim Betreten der Kirche gelten die üblichen Hygienemaßnahmen: Hände desinfizieren, Mund- und Nasenschutz, auf Abstand achten
  • im Eingangsbereich der Kirche wird nach Möglichkeit ein Tisch mit einer brennenden Kerze stehen; weiters liegen auf diesem Tisch Gebete oder andere Texte zur Meditation und zum Mitnehmen bereit
  • am Sonntag gibt es keinen offiziellen Gottesdienst, aber in der üblichen Zeit des Sonntagsgottesdienstes wird, soweit es möglich ist, das Allerheiligste ausgesetzt sein,
  • mit Stille, Instrumentalmusik, Texten und auch Bibelstellen, die vorgelesen werden, laden wir zum Verweilen und zur Anbetung ein
  • grundsätzlich wird am Sonntag die Hl. Kommunion nicht ausgeteilt: wenn jedoch ausdrücklich der Wunsch besteht, werden wir sicher eine Form finden, die Hl. Kommunion zu empfangen
  • gerne weisen wir auf die Möglichkeit hin, über das Radio oder Fernsehen die Sonntagsliturgie mit zu feiern
  • diese Zeit der Pandemie lädt zugleich ein, den Wert der Hauskirche neu zu entdecken; vielleicht ist es möglich, daheim dem Glaubensgespräch und dem Gebet einen neuen Stellenwert zu geben
  • für die Wohnungssegnung werden Weihwasserfläschen, Zetteln mit einem Segnungsgebet und Dreikönigsaufkleber bereit liegen
  • grundsätzlich sind wir für dringende Angelegenheiten immer für sie erreichbar

Danke für ihr Verständnis!

für den Pfarrverband: Hans Schwaighofer

Aktuelle Termine

Aktuell feiern wir auf Grund der Corona derzeit nur maximal mit 10 Personen eine einfache Form von eucharistischer Anbetung, um als Gemeinde gemeinsam im Gebet zu bleiben. Wer an den Gottesdiensten teilnehmen will, muss vorher namentlich bekannt sein. Wenn sie gerne an einem Gottesdienst teilnehmen möchten, tragen sie sich bitte in vorgefertigte Liste ein, die in unserer Kapelle in St. Severin (Eingang hinter dem Gebäude!) an einer Pinnwand angebracht ist.
Sie können sich auch telefonisch oder durch eine SMS voranmelden unter:
+43 676 8746 6982

Am Donnerstag um 19 Uhr feiern wir eine schlichte Andachtsform mit eucharistischer Anbetung. Die Feier ist begleitet von einer Lobpreisband, Gebet, Stille, Impulsen und Segen. Am Samstag um 18 Uhr feiern wir gleiches begleitet durch Klavier oder Orgelmeditationen.

Bei den Terminen und Veranstaltungen kann es immer wieder zu  Änderungen kommen.

Bei allen Gottesdiensten und beim Betreten und Verlassen des Pfarrzentrums gelten die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Hygienemaßnahmen und Maskenpflicht im gesamten Bereich!

Die Heiligen Messen im Haus der Kongregation der Helferinnen sind coronabedingt bis auf weiteres abgesagt. Danke für Ihr Verständnis!

Termine

Aufgrund der aktuellen Situation sind jederzeit Änderungen bei Terminen möglich!

Neues aus dem Pfarrverband

Mit  01.09.2020  ist  unser  Pfarrverband  Nord  um  die  Pfarre  St.  Andrä  erweitert worden. Somit ist Pfarrer Hans Schwaighofer als Pfarrprovisor für 4 Pfarren zuständig (St. Severin, Itzling, Gnigl und St. Andrä).

Die Pfarramtsleiterein von Gnigl Imma Lammer ist in den verdienten Ruhestand gegangen. Ihr Nachfolger in der Pfarre Gnigl ist Herr Hans Fackler. Frau Susanne Rasinger ist de Pastoralassistentin in der Pfarre St. Andrä. Weiters steht Herr Ewald Kilasara als Aushilfspriester Pfarrer Schwaighofer im Pfarrverband zur Seite.